Logo: Reha- und Behindertensport Solingen e.V.

Aktuelles

MRZ
14
2022

Wandern durch Solingen 05.05.2022, Um 14:00 Uhr

Frisch auf liebe RBS-Wanderfreunde!

Anbei meine Einladung zur Maiwanderung mit vielen wunderschönen Farbkombinationen, die uns die Natur zur Zeit bietet! Wenn man durch die wunderschönen Wälder, weitläufigen Felder und Wiesen rund um Solingen wandert, hat man immer wieder reizvolle Aussichten. Jetzt im Frühling sind es das satte Grün, die vielen blühenden Blumen, Bäume und die Getreidefelder, die uns Wanderer so faszinieren.

So wandern wir am Donnerstag, dem 05.05.2022, ab 14:00 Uhr wieder vom Parkplatz „ALDI“ an der Schlagbaumerstraße 126, zu den altbekannten Bächen und Wupperbergen.

Wir beginnen unsere Wanderung an der Guntherstraße und gehen über die Hunoldstraße zur Lützhofstrße, dann Bimerich herunter zu den Kleingartenanlagen. Hinter den Kleingartenanlagen gehen wir den schmale Pfad nach links in Richtung Külf – an einem Jägerhochstand vorbei. In dem kleinen Ort Külf gegen wir wieder einen schmalen Pfad nach rechts in Richtung Peter Raspe Straße. Im unteren Bereich gehen wir am Fleußmühler Bach entlang und an der Fleußmühle vorbei bis zum Cafe Hubraum. Dann im Tal, vor der L74 nach links zur Kohlfurther Brücke. Es ist eine Fachwerkträgerbrücke aus Stahl über die Wupper im Wuppertaler Stadtbezirk Cronenberg an der Stadtgrenze zu Solingen im Ortsteil Kohlfurtherbrücke. Von da aus laufen wir weiter bis Solingen Aue und dann am Ketzberger Bach hinauf nach Schafenhaus. Rechts ist zwischen Bäumen auf einem Privatgrundstück in Untenketzberg ein Helikopter zu sehen. Von da aus weiter Ringelshäuschen hinauf. Am Berg gehen wir wieder linksherum in die Lützow- und gleich rechtsherum in die Ketzberger-, dann Nibelungen- und über die Guntherstraße zum Ausgangspunkt zurück.

Die geschätzte Wanderzeit beträgt ca. zwei bis drei Stunden.

Diese Wanderroute ist so geplant, dass Ausgangs- auch wieder Endpunkt ist. Sie ist auch für ungeübte Wanderer gut geeignet, denn eine Abkürzung des Wanderweges und eine Rückfahrt mit dem Bus ist vom Tal (Solingen Kohlfurth) möglich.

Achtung, bitte gute Wanderschuhe, Gehstöcke und Trinken nicht vergessen, denn wir gehen wirklich auch bei Nieselregen! Bei Regenabenteuer sollten aber Schuhe, Jacke und Rucksack regendicht sein.

Ich freue mich wie immer auf besonders viele Wanderfreunde – auch mit Hund, Katze und, und, und…!

❤️- lichst, Euer Wanderführer Arnold Falkowski

 

COMMENT : Off